Zur Zeit spüre ich wieder sehr, sehr stark die Wichtigkeit meiner Arbeit.
Die Wichtigkeit, dass wir in unserer Kraft sind, dass wir optimistisch bleiben und unsere Entscheidungen treffen, im Privaten wie im Beruf.

Dieses sinnvolle Wirken erfüllt mich und zeigt mir, dass ich einen Einfluss auf die Entwicklung der Welt habe. Ja einen kleinen. Doch ich habe die Möglichkeit, die Welt um mich herum positiv mitzugestalten. So wie du auch.

(Vorsicht: Der folgende Text ist mal wieder nicht business-like –  es wird menschlich…)

Doch warum tue ich was ich heute tue?

Weil ich vor 10 Jahren unzufrieden war, mich in meinem Karriererad
gefangen gefühlt habe und keinen Sinn in meinem Handeln gesehen habe.
Das wollte ich ändern.

Obwohl ich ein Leben hatte, um das mich (von außen betrachtet) einige beneidet haben.

Doch in mir drin war eine Leere, die ich nicht zu füllen wusste.
Urlaub, Konsum, Party usw. haben da nur kurzzeitig Abhilfe geschaffen.
Dann wieder diese Leere…
Die Krönung der Beseitigungsversuche war eine 2-jährige Weltreise.
Ich habe wirklich gedacht, dass mich ein anderer Ort auf dieser Welt glücklich machen wird.
Witzig, oder? 
Ich saß an den traumhaftesten Stränden und sie kam wieder… diese Leere.
Dieses Gefühl, nicht richtig zu sein.

Nachdem ich keinen Ort gefunden habe, der mir eine Lösung bieten konnte,
habe ich weiter gesucht.
Diesmal nicht im Außen, sondern in mir drin.

Als ich mich für das 10-tägige Meditations-Retreat (Vipassana) angemeldet habe, war ich mir gar nicht im Klaren darüber, auf was ich mich da einlasse.
Und ganz ehrlich, hatte ich auch keinen Schimmer, dass es mich als Mensch
und somit mein ganzes Leben so verändern wir… 10 Tage, was soll das schon bringen?…

Ohne es zu merken, bin ich an diesen Ort der Leere gereist. 
(Ja, sowas geht, wenn wir uns auf unseren Körper und dessen Energie einlassen)

Und weißt du, was ich festgestellt habe?
Dieser Ort ist gar nicht leer. Ganz im Gegenteil. Dieser Ort ist gefüllt. Voll Fülle.
Sowas von gefüllt… mit Liebe… Liebe für mich, meine Mitmenschen und alles Lebendige um mich herum. Das war ein unglaubliches Glücksgefühl.
Endlich, da war sie diese Zufriedenheit, diese Leichtigkeit und dieses Glück…
all das, was ich schon so lange gesucht hatte.

Denn diese Leere, die wir spüren, ist nur das Ergebnis von Erfahrungen, Prägungen, Glaubenssätzen und Blockaden, die uns weiß machen wollen, dass wir nicht richtig sind, so wie wir sind.
Wenn all diese Beschränkungen weg sind, dann spürst du auch wieder,
dass da Fülle ist und keine Leere. 
(by the way: Das ist ein Großteil meiner Arbeit, diese Störfaktoren bei meinen Kunden zu beseitigen)

Und wenn durch äußere Gegebenheiten mal wieder alles so schwer,
sinnlos und leer wird, dann reise ich an diesen inneren Ort und spüre,
dass es weiter geht. Dass es gut wird. Dass es gut ist.
Die Liebe wird siegen. Angefangen bei der Selbstliebe.

Hui, spannend… eigentlich wollt ich was ganz anderes schreiben…
nuja, das ist wohl wichtig und will raus.

Wie passt es denn nun zusammen, dass ich als Business Coach über
Selbstliebe schreibe?

Das passt so gut, weil ich als Mensch mit Menschen arbeite.
Auch wenn es um den Beruf geht und wie du darin zufrieden wirst,
geht es immer um dich als Mensch.
Und die Grundlage für ein glückliches Arbeiten und Leben ist nun mal,
dass du zu dir stehst und dich nicht versteckst.
Dass du in deiner Mitte und somit in deiner Kraft bist.

Wie du das alles hinbekommst, darüber spreche ich im Online-Training (for free!)
„Entscheide dich richtig“

Alle Termine findest du hier (klick!)

Sätze wie 
„Das kann ich nicht“
„Ich weiß nicht, was ich will“
„Ich kann mich nicht entscheiden“
„Das ist mir zu unsicher“
 sind Anzeichen, dass wir nicht an diesem Ort der Fülle sind.
Denn dort, weißt du, was du willst, was du kannst und machst es.

Auch darüber werde ich sprechen.

Hier kannst du dich anmelden (klick!)

Bist du bereit, auf die Suche nach dir zu gehen?

Dann melde dich jetzt gleich hier an.

Alles andere ist keine Lösung, nur Ablenkung.

Von Herzen,
deine Sonja

P.S. The only way out is in.