Bist du manchmal gestresst?
Mal mehr, mal weniger?

Stress ist per se nichts Schlechtes.
Es gibt den positiven Stress, den sogenannten Eustress.
Er wirkt wie ein innerer Antrieb.
Du kennst ihn bestimmt als diese innere Anspannung vor einem wichtigen Geschäftstermin oder einem Wettkampf. Eustress ist sogar wichtig, um uns Herausforderungen zu stellen und dann Bestleistung zu erbringen.

Der weniger beliebte Stress, ist der Distress.
Hier stellt sich schnell das Gefühl von Überforderung ein.
Oft fühlen wir uns handlungsunfähig und hilflos.
Hält dieser Zustand über einen längeren Zeitraum an, hat dies 
negative Auswirkungen auf unser Energielevel, auf unsere Gesundheit,
auf unser Umfeld und ganz einfach auf unsere Lebensfreude.

Wege aus der Stressfalle

Doch was tun, wenn wir uns in dieser Stressfalle befinden?

In akuten Situationen hilft Atmen. Das klingt erstmal lächerlich.
Doch beobachte dich mal. In heiklen Situationen tendieren die meisten Menschen dazu, die Luft anzuhalten. Was uns noch schneller in die Stressfalle katapultiert.
Also ATMEN. Tief. Mindestens 3x. Erst dann geht es weiter.
 Wann immer möglich, bewege dich an der frischen Luft.
Das macht deinen Kopf frei und die Bewegung baut Stresshormone in deinem Körper ab.
Im Optimalfall lässt du das Handy zuhause.

Die eben genannten Tipps hast du sicher schon gehört. 
Sie sind wichtig und richtig, um mit vorhandenem Stress umzugehen.
Willst du tiefgreifende Erleichterung schaffen, musst du dem Stress die Wurzeln ziehen.
Also schauen, woher er kommt. Überprüfe deine eigene Einstellung, indem du dich fragst, was dich stresst und vor allem warum.

Oft liegen hier sehr hohe Erwartungen an uns selbst (auch Perfektionismus genannt :-)) zugrunde.
Oder wir haben das Gefühl, es anderen Recht machen zu müssen und handeln damit gegen unsere eigenen Vorstellungen.
Oder vielleicht sind auch hinderliche Überzeugungen vergraben.
Eventuell sowas wie: Ich bin nur gut wenn ich leiste.
Oder es ist bei dir etwas ganz anderes. Finde es heraus.
In dem du in dir forschst, wird du dir selbst ein Stück mehr bewusst, also selbstbewusst.

Denn oft reicht schon das Bewusstmachen dieser versteckten, ungesunden „Motivationen“, um sie aufzulösen. Und somit das Stresslevel nachhaltig zu senken. 

In meinem Onlinetraining „Tschüss Stress – Hallo Leichtigkeit“ tauchen wir gemeinsam tiefer in dieses Thema ein. Du erfährst, wie du an deinem Selbstbewusstsein arbeitest, damit dich so schnell nichts und niemand mehr aus der Ruhe bringt.

Bist du dabei? Hier kannst du dich anmelden (Klick!)

Es gibt nur 2 Live-Termine:

17.05.21 von 19.30 – 20.30 Uhr und 
20.05.21 von 16.00 – 17.00 Uhr

Willst diese Sehnsucht nach Leichtigkeit in dir stillen und erfahren,
wie du dich in jeder Situation in deinem Alltag behaupten kannst?

Dann melde dich jetzt schnell an (hier).

Ich freue mich auf dich,
deine Sonja

Leave a Reply

Your email address will not be published.